Crosslauf Wettelsheim

Beim letzten Lauf der Speedcross Laufserie ging es nach Wettelsheim. Auch hier waren wieder Läufer vom Geh-Punkt am Start. Für die 9,5 km, mit 200 Höhenmeter, durch Wald und Schotterwege, haben folgende Sportler sehr gute Ergebnisse erzielt.

Men U40:
Marcel Frank 37:54min 3. Platz
Markus Stenzenberger 38:33min 4.. Platz
Andreas Engelhardt 50:44min 13. Platz

Winterlaufserie Mauren

Beim zweiten Lauf der Winterlaufserie in Donau-Ries führte die 10km Strecke durch die schönen Wälder um den Eisbrunn. Der SV Mauren sorgte bereits im Vorfeld für bestens präparierte und beschilderte Strecken. Bei kühlen und frischen Temperaturen gingen einige Athleten vom Geh-Punkt an den Start und erzielten super Ergebnisse.

10km
Oliver Wechsler 37:49min, 10. Platz/ AK 2.
Yannick Maderholz 40:29min, 23. Platz/ AK 1.
Ben Wechsler 43:42min, 53. Platz/ AK 1.
Stefan Wechsler 43:58min, 59. Platz/ AK 10.
Martin Maderholz 44:17min, 63. Platz/ AK 11.
Gisela Wechsler 54:08min, 187. Platz/ AK 1.

3km
Sonja Wechsler 15:21min, 55. Platz/ AK 1.

Crosslauf Fiegenstall

Beim zweiten Lauf der Speedcross Laufserie ging es dieses Mal nach Fiegenstall. Sehr anspruchsvolle 10 km, mit 250 Höhenmeter, galt es zu meistern und in unterschiedlichen Wertungen wurden folgende super Ergebnisse erzielt.

Men U40:
Marcel Frank 41:45min 3. Platz
Markus Stenzenberger 42:59min 5. Platz

Men Ü40:
Matze Bogner 38:53min 2. Platz

Run & Bike Men:
Martin und Yannick Maderholz 45:23min 10. Platz

Run & Bike Mixed:
Andreas Hemmeter und Simone Hüttl 47:16min 1. Platz

16. Kunstweglauf Rednitzhembach

Mich erreichte soeben folgende Ausschreibung:
Am 13. November 2021 findet die 16. Auflage des Kunstweglaufes in Rednitzhembach statt. Es gibt sowohl einen Schülerlauf (max. 3.000m), einen Hobbylauf (5 km) und den Hauptlauf mit 10 km.
Veranstaltungsort ist die Grund- und Mittelschule, Zwischen den Brücken 3, 91126 Rednitzhembach.

Mehr Informationen, findet Ihr im Flyer und im angehängten Hygienekonzept.

Ich wünsche viel Spaß beim laufen 🙂

Altmühltrail 2021

Der 7. Altmühltrail fand bei absoulten Traumwetter statt und begeisterte alle Läufer. Die Landschaft war in märchenhaftes Herbstlicht gehüllt und wartete darauf, von den Natursportlern entdeckt zu werden. Über Stock und Stein und vorbei an imposanten Felsformationen, standen eine sehr profilierte Langstrecke (26 Kilometer) mit insgesamt 630 Höhenmetern sowie eine moderate Kurzversion mit rund 9 Kilometer Distanz und 230 Höhenmetern.

Langstrecke:
Matthias Bogner 1:44:31h, 3. Platz/ AK 1.
Markus Stenzenberger 1:59:54h, 33. Platz/ AK 14.
Holger Denk 2:14:56h, 81. Platz/ AK 36.
Matthias Schiegl 2:19:43, 99. Platz, AK 9.
Andreas Hemmeter 2:24:33h, 114. Platz/ AK 47.
Simone Hüttl 2:36:56h, 31. Platz/ AK 11.
Anne Tiebel 2:44:27, 42. Platz/ Ak 15.
Josefine Raab 2:47:35h, 46. Platz/ AK 8.
Andrea Sarres 2:51:18h, 54. Platz/ AK 18.
Jan Österlein 2:55:08, 233. Platzt/ AK 75.
Ivan Horvat 2:57:24h, 238. Platz/ AK 48.
Karl Pfahler 3:04:39h, 258. Platz AK 2.

Kurzstrecke:
Yannick Maderhoz 41:44min, 3. Platz/ AK 1.
Martin Maderholz 47:11, 13. Platz/ AK 5.
Susanne Meyer 54:07min, 10. Platz/ AK 2.
Andreas Engelhardt 54:13min, 23. Platz/ AK 7.
Sofia Loy 57:59min, 22. Platz/ AK 1.
Sabrina Loy 58:30min, 25. Platz/ AK 17.
Selina Loy 1:05:05h, 48. Platz/ AK 2.

28. Schwabacher Citylauf

Nach einjähriger Pause gingen knapp 600 Läuferinnen, Läufer und Walker in unterschiedlichen Distanzen auf die Strecke. Darunter auch Matthias Bogner auf der Halbmarathondistanz. Das er sich momentan in einer super Form befindet hat er in den letzten Wochen immer wieder bewiesen und somit lieferte er wieder ein herausragendes Rennen ab. Er kam in einer neuen persönlichen Bestzeit von 1:15:24h als Gesamt vierter ins Ziel und belegte in seiner Altersklasse den ersten Platz.

Rennsteiglauf 2021

Super Leistung beim Rennsteiglauf Bei idealen Laufbedingungen gingen über die 42,2 Kilometer 1.567 Läufer auf die Strecke und den Supermarathon (73,9km) nahmen 968 Läufer in Angriff. Matthias Bogner benötigte für den sehr anspruchsvollen Marathon 2:54:53h. Dies bedeutete für ihn im Gesamteinlauf Platz 14. und den ersten Platz in seiner Altersklasse. Er finishte somit innerhalb von nur drei Wochen seinen zweiten Marathon und unterstrich mit seiner erneuten Spitzenzeit seine herausragende Form.

Womens Trail Zell am See

Im Mittelpunkt standen 3 Läufe an 3 Tagen mit jeweils ganz unterschiedlichem Charakter. Es begann am Freitag mit einem Nightrun (7,2km, 301Hm), gefolgt vom Panorama Trail (13,4km, 598Hm) am Samstag bei herrlichstem Bergpanorama, mit einem knackigen Anstieg am Ende auf einer steilen Skipiste; und schließlich zum Ausklang am Sonntag der Lake Run (11,4km 101Hm), bei dem es größtenteils flach um den Zeller See ging. Laura Eitzenberger, Beate Bengel und Birgit Wallmüller nahmen an allen drei Läufen teil und belegten in der Gesamtplatzierung spitzen Plätze.

Women:
Laura Eitzenberger 3:42:01h 12. Platz

Senior Master Women:
Birgit Wallmüller 4:14:01 5. Platz
Beate Bengel 4:19:06 6. Platz